Rookie Challenge

 

ROOKIE CHALLENGE  

Für alle Einsteiger, Aufsteiger, Parkplatzfahrer und noch nicht so geübte Hobby Piloten, die es gerne etwas wilder mögen! Der Einstieg in die R/C Offroad Szene wird so günstig wie möglich gehalten, indem teure Akkus, teure Servos, teure Fahrtenregler und teure Motoren verboten sind! Jeder Fahrer wählt eines der günstigen RTR-Modelle und fährt damit bei jedem Rennen mit! Einen kompletten Rennstall bekommt man so schon für unter 200€!

Chassis:
LRP S10 BX/BX2 und TX/TX2, LRP S10 Twister Buggy und Truggy, Maverick Strada XB (Evo) und XT (Evo), HPI Brama, HPI E-Firestorm.

Mindestgewicht:
Kein Mindestgewicht. Bauteile müssen im Baukastenzustand gefahren werden und dürfen nicht substantiell bearbeitet sein. Nicht benötigte Teile können weggelassen werden.

Motor:
In allen Autos ist nur der HPI Saturn 27T Motor (#H1144) im Originalzustand erlaubt.
Max. Drehzahl und Power des Motors wird noch festgelegt.
Motoren, die über den Limit liegen, können vom Technischen Kommissar markiert werden, so dass sie bei weiteren Läufen zur LRP-HPI Rookie-Challenge nicht mehr eingesetzt werden dürfen
.

Karosserie:
Es sind nur die zum jeweiligen Auto gehörenden Karosserien erlaubt. Alle Karosserien müssen an den dafür vorgesehenen Schnittkanten ausgeschnitten sein. Regenwannen sind erlaubt.

Flügel / Spoiler:
Nur die bei der Karosserie/dem Auto mit enthaltenen Flügel und Spoiler. Alle müssen an den dafür vorgesehenen Punkten der Karosserie/dem Auto montiert sein. Das Unterlegen von Spacern/Abstandshaltern unter den Flügel/Spoiler ist nicht gestattet. Bei Bedarf darf der Flügel/Spoiler abmontiert werden. Kleiner schneiden ist erlaubt.

Reifen / Felgen:
Es sind nur die RTR Reifen auf dem jeweiligen Auto erlaubt, bei dem sie mitgeliefert werden. Der LRP S10 Reifen darf nur auf dem S10, der Maverick Starda XB Reifen nur auf dem Maverick Strada XB usw. gefahren werden.
Das Cutten der Reifen ist verboten. Zwei Löcher in der Mitte der Lauffläche sind erlaubt.

Tuning / Servos / Regler / RC-Anlage:
- Kleinere Ritzel sind erlaubt.
- Baukastenregler der erlaubten Autos (dürfen untereinander getauscht werden), alle LRP Brushed Regler und die Hara Twister Regler (#HB66995 & #HB66996). Brushless + Brushed Regler sind explizit verboten. Der Regler muss im unbearbeiteten Originalgehäuse verbaut werden. Ein Lackieren oder Bekleben des Gehäuses ist nicht erlaubt. Ein Regenschutz ist erlaubt.
- Der Tausch der Akku, Motor und Empfängerkabel ist erlaubt.

Beim LRP S10 BX/TX sind folgende Tuningteile erlaubt:

- Aluminium Radmitnehmer (#122503 & #124600)
- Aluminium Lenkhebel #122525
- Distanzhülsen #122164
- Staubschutzkappe #122159
- geschlossenes Topdeck #120913
- Dämpfermembran #122548
- Lenkhebel HD + Radträger #122549

Beim LRP S10 Twister ist folgendes Tuningteil erlaubt:
- Aluminium hinterer Schwingenstifthalter #124504
- R/L Spurstangenset #124500

Servos: MS-22 Servo (#MV22039), LRP-Servo R-7030 #133730, SF-1 Servo, SS-20WR Servo (#H120018), Sanwa
SRM-102 (#107A51025A), Sanwa Standard Digital-Servo 94835 (#107A53981A), LRP
Servo R-7020, LRP 3KG wasserdichtes Servo (#133740), LRP Servo R-7103WP (#133740), LRP Servo R-7104WP (#133770), LRP Servo R-7103WP V2 (#133780)

S10: Stabis sowie E-Clips an den Eingangswellen in den Getrieben dürfen weggelassen werden.

Sender und Empfänger sind freigestellt. Telemetrie, bei denen Informationen vom Fahrzeug zum Sender geschickt werden, ist verboten.
 
Untersetzung



- Es sind nur die jeweiligen Baukasten-Hauptzahnräder erlaubt.
- Kleinere Ritzel sind erlaubt.

Akku:
Es dürfen nur die Baukastenakkus und alle 7,2V 6-Zellen LRP Stickpacks mit einer maximalen Kapazität von 3000mAh (z.B. #71115) verwendet werden. Die Originalstecker dürfen verändert werden. Außerdem dürfen alle LRP/ANTIX by LRP 2S LiPo Stickpack-Hardcase Akkus mit einer maximalen Kapazität von 4800mAh (z.B. #430208) verwendet werden.

Laufdauer:
Vorläufe und Finale: 5 Minuten.

Aufstiegsregel:
Folgende Fahrer dürfen nicht in der LRP-Offraod Rookie-Challenge starten:
1. Fahrer, die bereits einmal ein LRP-Offroad-Challenge oder LRP-HPI Challenge Rennen in einer abgelaufenen Saison gewonnen haben (ausgenommen LRP-Offroad Rookie-Challenge).
2. Die ersten drei einer DM, wenn es mehr als 10 Starter sind - sonst nur der Sieger.
3. Fahrer, auf die in einer abgelaufenen Saison die folgende drei Punkte zutreffen:
  - Mindestens 8 Starts in der LRP-Offroad Rookie-Challenge in einer Saison
  - Mindestens 4 Siege in der LRP-Offraod Rookie-Challenge in einer Saison.
  - Bei diesen Siegen gab es mindestens einen weiteren Fahrer in der LRP-Offraod Rookie-Challenge.
4. Fahrer, die in der laufenden Saison 3 Starts in einer andere Klasse der LRP-Offroad-Challenge, außer Rookie, gemacht haben.
5. Fahrer, bei denen der Challenge-Vorstand einstimmig einen Zwangs-Aufstieg beschlossen hat.

Stand: 30.07.2017